Fassadenschutz (Spechtschäden)

Bild (178)

Seit einigen jahren werden dem Schweizer Vogelschutz vermehrt Spechtschäden an aussenisolierten Hausfassaden gemeldet. Fassaden mit Aussenisolation vermitteln den Spechten wohl den Eindruck, dass dieses Material zur Anlage einer Brut- und Schlafhöhle geeignet sei.
Die Hauseigentümer sind in einem mehrfachen Dilemma:

  • Die Schäden sind durch die kantonale Gebäudeversicherung nicht gedeckt
  • Eine dauerhafte Schadensvermeidung ist nur mit teuren baulichen Massnahmen zu realisieren
  • Eine frisch renovierte Fassade kann sofort wieder von Spechten bearbeitet werden

Wir bieten Ihnen eine Lösung an mittels Vogelschutzkonstruktion mit Spanndrähten.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Um die Kommentarfunktion nutzen zu können, müssen Sie angemeldet sein.